Das Infoboard der Zukunft

Dem digitalen schwarzen Brett kommt in einer zeitgemäßen Unternehmenskommunikation eine außerordentlich große Bedeutung zu. Um Mitarbeiter noch stärker in das Geschehen in einer Firma mit einzubeziehen, können hier wichtige Informationen ganz schnell und einfach angezeigt werden – dank der entsprechenden Digital Signage Software.

Zwei Männer informieren sich am digitalen schwarzen Brett
Digitales schwarzes Brett als interaktive Mitarbeiterinformation

 

Das digitale schwarze Brett eignet sich hervorragend für das Verbreiten von Neuigkeiten und Terminen, ohne dass dafür ein allzu großer Aufwand vonnöten wäre. Die Mitteilungen können dabei unabhängig von Abteilungen und Standorten weitergeleitet werden, auch an die Mitarbeiter, die nicht mit einem PC ausgestattet sind. Ein Unternehmen kann sich auf diesem Weg ganz leicht einen eigenen TV-Kanal zusammenstellen. Hierbei können sowohl Digital Signage Lösungen mit als auch solche ohne Touch-Funktion genutzt werden.

Mann vorm digitalen schwarzen Brett
Digitales schwarzes Brett - das Infoboard der Zukunft

Digitales schwarzes Brett – welche Vorteile hat es?

Schaut man sich einmal die Eigenschaften von digitalen schwarzen Brettern an, dann wird schnell deutlich, dass sie eine lange Reihe an Vorzügen mitbringen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Pinnwänden fällt beispielsweise die unübersichtliche Zettelwirtschaft weg. Auch veraltete Mitteilungen sind mit einem digitalen schwarzen Brett Schnee von gestern, da die Informationen auf leichtem Wege immer aktuell gehalten werden können. Dem Wunsch, wichtige Nachrichten und Neuigkeiten stets auf dem neuesten Stand zu halten und zielgruppengerecht zu kommunizieren, kann man mit einem digitalen Infoboard ganz leicht nachkommen.

Ein weiterer Vorteil von einem digitalen schwarzen Brett ist der Umstand, dass Informationen an alle Mitarbeiter eines Unternehmens über Standorte und Abteilungen hinweg weitergeleitet werden können. Sowohl der Wissenstransfer als auch die Einbindung der Mitarbeiter steigern deren Motivation und die Identifikation mit dem Unternehmen.

Zudem sei darauf hingewiesen, dass durch digitale Infoboards in Aufenthaltsräumen und Werkshallen viele Mitarbeiter erreicht werden. Hierbei sollte man nicht vergessen, dass auf diesem Wege auch Angestellte erreicht werden, die über keinen eigenen PC verfügen. Auch sie werden mit Hilfe von digitalen schwarzen Brettern mit allen Neuigkeiten und wichtigen Nachrichten versorgt.

Digitales schwarzes Brett in Werkhalle
Digitales schwarzes Brett in Werkshalle

Digitales schwarzes Brett – welche Digital Signage Software ist die richtige?

Die Digital Signage Software Display Star 3.0 macht die Bespielung vom digitalen schwarzen Brett ganz leicht und für jeden umsetzbar. Mit dieser Software kann das digitale Infoboard in unterschiedliche Zonen unterteilt werden. So können verschiedene Abteilungen ihre eigene Zone mit Informationen füllen, ohne dass andere darauf Zugriff hätten. Beispielsweise können von einem Standort der Firma aus Produktionszahlen veröffentlicht werden, während die Unternehmenszentrale die neuesten Infos in einem Newsticker einspielen kann. Über eine integrierte Vorschau können Abspielinhalte im Vorfeld überprüft und gegebenenfalls korrigiert werden. Die Digital Signage Software Display Star 3.0 ermöglicht es dem Nutzer, Inhalte in der Redaktion zeitlich auf Zielgruppen abzustimmen. Da die Software auf der aktuellsten Datenbanktechnologie basiert, kann aufgrund einer SQL-Datenbank eine unbegrenzte Anzahl an digitalen schwarzen Brettern bespielt werden. Die digitalen Infoboards können dabei einzeln, zentral oder gruppiert angesteuert werden.

Erklärvideo: Digitales schwarzes Brett - Das Infoboard der Zukunft

Digitales schwarzes Brett – Kommunikationsziele definieren

Das modernste digitale schwarze Brett nützt dem User nichts, wenn er sich nicht im Klaren darüber ist, was auf der digitalen Infotafel kommuniziert werden soll. Über diese Kommunikationsziele sollte sich der Nutzer also im Vorfeld genauestens Gedanken machen, damit die Mitarbeiterinformation ihre volle Wirkung entfalten kann. Eine einfache Art, die Informationen anzuzeigen, sind Templates. Diese Templates legen einen Designrahmen fest und sorgen dafür, dass das Corporate Design des Unternehmens beibehalten wird. Bilder, Texte und Videos hingegen können jederzeit neu hinzugefügt werden. Natürlich ziehen bewegte Bilder immer noch die meiste Aufmerksamkeit auf sich, doch auch mit Fotos und kleinen Textbausteinen lassen sich wichtige Informationen wirksam verbreiten.

Digitales schwarzes Brett mit Mitarbeiter

Digitales schwarzes Brett – mit oder ohne Touch-Applikationen

Ganz gleich, ob sich ein Unternehmen für ein digitales schwarzes Brett mit oder ohne Touch-Applikationen entscheidet – die Wirkung wird sich schnell bemerkbar machen, denn digitale Infoboards ziehen erwiesenermaßen viel mehr Blicke auf sich als statische und unzeitgemäße Pinnwände. Fest steht aber auch, dass Digital Signage Touch Lösungen die Aufmerksamkeit von Nutzern noch stärker wecken, da die Interaktion den User in das Geschehen mit einbezieht. Damit dabei das Vergnügen des Nutzers nicht auf der Strecke bleibt, sollte die Menüführung nicht allzu verzweigt oder kompliziert sein.   

Zwei Frauen informieren sich am digitalen schwarzen Brett

FAZIT

Das digitale schwarze Brett bietet hervorragende Möglichkeiten, um auf einfache Art und Weise Informationen und News in Firmen zu verbreiten. Mit digitalen Infoboards können alle Mitarbeiter eines Unternehmens erreicht werden, unabhängig von der jeweiligen Stellung. Digitale schwarze Bretter lohnen sich für all jene, die in ihrem Unternehmen eine moderne, stets aktuelle Mitarbeiterinformation bieten möchten. Sie wollen mehr zu diesem Thema erfahren? Schreiben Sie uns doch einfach über das Kontaktformular. Wir beraten Sie gerne.