Das Digitale Schwarze Brett – Ein großer Schritt Richtung Industrie 4.0

Sie schreitet in großen Schritten voran: Die vierte industrielle Revolution. Sie strebt eine intelligente Vernetzung von Mensch, Maschine und Produkt an. Dem Digitalen Schwarzen Brett kommt bei diesem technologischen Wandel eine wichtige Aufgabe zu, erfüllt es doch genau dieses Bestreben par excellence. Genau deshalb schauen wir uns das Phänomen Digitales Schwarzes Brett in Bezug auf Industrie 4.0 und effiziente Fertigungsprozesse einmal genauer an.

Icons auf Bildschirm mit Touch
Das Digitale Schwarze Brett und seine Rolle in der Industrie 4.0

Das Digitale Schwarze Brett für effiziente Unternehmenskommunikation in Industrie 4.0

Die smarte Vernetzung von Maschinen, Ablaufprozessen und Menschen im Zuge der Digitalisierung lässt sich kurz unter dem Stichwort Industrie 4.0 zusammenfassen. Die Kopplung eines Geräts mit dem Internet ermöglicht dabei einen Austausch selbst großer Datenmengen in Echtzeit und erleichtert aufgrund dieser Erfassung und Transparenz das Fertigungsmanagement. Mit Hilfe der Vernetzung gelingt ein direkter Dialog zwischen Mensch, Maschine und Arbeitsergebnis. Mit ihrem breiten Spektrum an Industrie 4.0 Lösungen sorgt die komma,tec redaction für effiziente Fertigunsabläufe in der Produktionsabteilung. Auch digitale Infoboards leisten einen wichtigen Beitrag, wenn es darum geht, diese Kommunikation innerhalb eines Unternehmens zu beschleunigen und anschaulich zu gestalten.

Ein Digitales Schwarzes Brett bietet Nutzern die Möglichkeit, Mitarbeiter, Besucher und Kunden schnell und bildstark mit Produktionszahlen, News, Veranstaltungsterminen und Neuigkeiten zu versorgen. Die Vorteile vom Digitalen Schwarzen Brett sind schnell ersichtlich. Das digitale Infoboard zeigt aktuelle Nachrichten an. Ein veraltetes Zettelsammelsurium, wie es auf herkömmlichen Pinnwänden zu finden war, ist damit endgültig Geschichte.

Auf einem digitalen schwarzen Brett werden Baupläne von Autos verwendet
Steigert den Workflow und die Effizienz: Das Digitale Schwarze Brett in Industrie 4.0

Bereits beim Betreten des Unternehmens wecken digtale Infoboards mit starken Inhalten die Neugier von Angestellten und Kunden, und es können außerdem Kollegen über Standorte und Abteilungen hinweg mit Informationen versorgt werden. Dieser ständig aktuelle Wissenstransfer schafft eine Steigerung der Motivation von Mitarbeitern und sorgt für eine persönliche Verbindung mit dem Unternehmen.

Das Digitale Schwarze Brett weist den Weg in die Zukunft – So gelingt der Aufbruch Richtung Industrie 4.0

Elektronische Infoboards sind visuell ansprechend und bieten viele Möglichkeiten, um Nachrichten zu verbreiten. Mit Einsatz der Digital Signage Software Display Star 3.0 können Nutzer die Anzeige in unterschiedliche Zonen unterteilen, auf die dann jeweils nur die Berechtigten der entsprechenden Abteilung Zugriff haben. Das bedeutet, dass am Herstellungsstandort beispielsweise die momentanen Produktionszahlen veröffentlicht werden können, während die Firmenzentrale im gleichen Moment aktuelle Unternehmensnews publik machen kann. Mit einem Digitalen Schwarzen Brett lassen sich auch Mitarbeiter in Aufenthaltsräumen sowie in Werkshallen erreichen und zudem auch solche Angestellte, die über keinen eigenen PC verfügen.

Ein Digitales Schwarzes Brett für mehr Effizienz im Workflow – Industrie 4.0 macht’s möglich

Welche Aufträge stehen als nächstes an? In welchem Zeitraum sollen diese erfüllt werden? Welche Bestände sind vorhanden? Wie weit sind laufende Aufträge in der Produktion bereits fortgeschritten? Es gibt zahlreiche Daten, die in der Fertigung zu beachten sind. Müssen all jene Daten manuell eingegeben werden, um angezeigt werden zu können, kostet dieser Vorgang Zeit. Zudem werden die Daten nicht in Echtzeit angezeigt, und es können leicht Fehler beim Übertragen in das entsprechende System entstehen. Um solche Fehler zu vermeiden und die Fertigungsabläufe zu optimieren, ist es notwendig, jederzeit sämtliche benötigte Daten auf den digitalen Infoboards aufrufen zu können – all das bei minimalem Aufwand.

Digitales Schwarzes Brett in der Anwendung als Prozessübersicht
Das Digitale Schwarze Brett sorgt in der Industrie 4.0 für Datenübermittlung in Echtzeit.

Das bringt sowohl Zeitersparnisse mit sich als auch eine Steigerung der Produktivität. Mit Einsatz der Digital Signage Software Display Star 3.0 lassen sich über Schnittstellen sämtliche Produktionszahlen erfassen und auf dem Digitalen Schwarzen Brett anzeigen. Auch digitale Infoboards mit Touchfunktion sind möglich – sie ermöglichen die Interaktion des Rezipienten mit dem Dargebotenen. Es ist auch diese Möglichkeit, sich selbst genau die Informationen zu holen, die man sich wünscht und die benötigt werden, mit denen sich die Motivation der Mitarbeiter sowie deren Identifizierung mit dem Unternehmen steigern lassen – sicherlich ein Aspekt, der für die Hightech-Strategie Industrie 4.0 trotz aller Vernetzungsprozesse von Bedeutung bleiben wird.

FAZIT

Das Digitale Schwarze Brett liefert auf dem Weg zur umfassenden Digitalisierung von Produktionsabläufen einen wichtigen Beitrag. Digital vernetzte Systeme des Projekts Industrie 4.0 sorgen für eine umfassende Unternehmenskommunikation und effiziente Arbeitsprozesse – und damit auch für eine Steigerung des Umsatzes. Sie interessieren sich für das Digitale Schwarze Brett und wünschen sich weitere Informationen zu diesem Thema? Dann nehmen Sie gleich Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne.