Er ist einfach zu bespielen und äußerst effektiv in seiner Wirkung – die Rede ist vom Lobbymonitor. Wer ihn im Empfangsbereich einsetzt, hat eine Vielzahl an Möglichkeiten. Wie genau diese sich gestalten und was sie Nutzern bringen, sehen wir uns heute einmal genauer an.

Lobbymonitor zur Begrüßung
Mit einem Lobbymonitor lassen sich zugleich Gäste begrüßen und wichtige Informationen teilen.

Mit dem Lobbymonitor Besucher empfangen

Es geht kaum noch einfacher: Wer einen Lobbymonitor nutzt, kann Besucher schon bei Betreten des Gebäudes mit einer direkten Begrüßung empfangen. Das schafft Vertrauen und gleichzeitig auch ein gutes Gefühl beim Gast. Beste Voraussetzungen also für das folgende Aufeinandertreffen, denn schließlich ist der erste Eindruck häufig ausschlaggebend für den weiteren Verlauf einer geschäftlichen oder persönlichen Beziehung. Warum also nicht auf Digital Signage Lösungen wie den Lobbymonitor als Hilfsmittel setzen, wenn es um den besagten ersten Eindruck geht? Er überzeugt in jeder Größe und zugleich auch in sämtlichen Branchen. Ob in der Hotellerie, im Theater, Museum, Einzelhandel, im öffentlichen Sektor oder in Krankenhäusern – überall dort, wo Menschen ein- und ausgehen, sollten auch Begrüßungsmonitore zum Einsatz kommen. Ein Display in der Lobby kann nämlich noch sehr viel mehr, als einfach nur Gäste begrüßen.

Ein Lobbymonitor als Infodisplay

Neben Begrüßungstexten für Besucher lassen sich auf einem Lobbymonitor ganz hervorragend wichtige Informationen veröffentlichen. Vielleicht möchten Sie auf zukünftige Veranstaltungen hinweisen. Warum also nicht direkt auf dem Empfangsdisplay? Sie können wichtige Termine publik machen oder interessante Inhalte bewerben. Ihr Unternehmen hat ein brandneues Produkt entwickelt? Zeigen Sie es Ihren Mitarbeitern und Gästen doch via Lobbymonitor direkt am Eingang des Gebäudes. Das weckt die Neugier und hilft gleichzeitig dabei, das Produkt bekannter zu machen. Die Möglichkeiten der Nutzung Ihrer Empfangsmonitore beschränken sich also bei weitem nicht nur auf die Begrüßung von Besuchern, sie können auch als digitale Infoboards dienen.

Via Lobbymonitor für Orientierung sorgen

Wer in seinem Unternehmen im Eingangsbereich für Orientierung sorgt, vermittelt Besuchern schon bei Betreten des Hauses ein angenehmes Gefühl. Ein Lobbymonitor ist für diese Zwecke hervorragend geeignet, denn über ihn lassen sich ganz einfach Wegweiser anzeigen, die es Gästen ermöglichen, sich schnell im Gebäude zurecht zu finden. Mit der Digital Signage Software Display Star 4.0 machen Sie es sich besonders einfach, denn mit wenigen Handgriffen sind alle Eintragungen getätigt bzw. aktualisiert. Selbst Nutzer, die über keinen umfassenden technischen Background verfügen, können die Software Display Star ganz leicht bedienen, denn die Programmierer haben ein besonderes Augenmerk darauf gehabt, dass tatsächlich jeder die Logik der Software versteht und sie somit schnell nutzen kann.

Kollegen im Büro
Lobbymonitore können mit einer Software wie Display Star ganz leicht von jedem Mitarbeiter mit Inhalten bespielt werden.

Das macht sie im Arbeitsalltag überaus nützlich und auch praktisch, denn häufig bleibt nur wenig Zeit, um entsprechende Inhalte einzupflegen. Auch auf plötzliche Raum- oder Terminänderungen kann dank der Software ganz schnell reagiert werden, denn schließlich sollten digitale Wegeleitsysteme immer aktuell sein.

FAZIT

Ein Lobbymonitor sorgt mit sehr wenig Aufwand für einen überzeugenden ersten Eindruck bei Besuchern. Klug ausgewählte Inhalte im passenden Moment auf den Displays veröffentlicht, sind in ihrer Wirkungskraft kaum zu übertreffen. Mit einem Lobbymonitor lassen sich ganz leicht Gäste begrüßen, Werbeinhalte veröffentlichen und darüber hinaus auch wichtige Events publik machen. Sie haben selbst Interesse an einem Lobbymonitor? Dann nehmen Sie gleich Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne.